Die kleinen Giganten möchten Euch mitteilen das sie jetzt von zwei Frauchen betreut werden und freuen sich sehr über die zusätzlichen Streicheleinheiten. Sabine und Birgit haben eine Zwingergemeinschaft gegründet, denn zu zweit ist alles leichter. 

Und wieder ist uns das kleine Glück hold gewesen -

"4 kleine Minigigantinnen "erblickten am 03.01.2020 das Licht der Welt.

 

Es ist immer wieder schwer loszulassen. Ekaterina/Edna und Evangelina/Elly 

sind ausgezogen und die Frauchen leiden. Immer wieder fällt es sehr schwer die kleinen Giganten loszulassen. Auch wenn Eugenie und Estefania den Schmerz ein wenig ausgleichen.....die beiden Minigiganten halten alle auf Trab.

          Westie`s   -    damals war es nur ein Name            aber damit begann die Liebe meines Lebens

1989 nahm der Wunsch nach einem vierbeinigen Wegbegleiter immer mehr Form an.

Es sollte ein relativ robuster Begleiter sein, nicht zu groß, aber teperamentvoll und aufgeweckt . Durch Zufall entdeckten wir in einer Zeitschrift die Silhouette eines Westie´s ,

welche uns sofort ansprach - ja so ein kleiner Wegbegleiter würde uns gefallen. Nachdem wir uns nach den Charaktereigenschaften dieser Rasse erkundigt hatten, was zu dieser Zeit noch

nicht so einfach war, nahm alles seinen Lauf. Diese Rasse sollte unser neues Familienmitglied werden. Zur damaligen Zeit war der West-Highland-White-Terrier ja noch nicht sehr ver-breitet und somit begann die Suche. Wo bekommen wir unseren Traumhund.

Es war zu dieser Zeit noch ein sehr schwieriges Unterfangen. Es war eine kleine Odyssee, welche ein glückliches Ende nahm.        

Dinah eroberte unsere Herzen im Sturm.

 

Naiv wie ich zu dieser Zeit noch war, träumte ich davon, einmal Nachwuchs von ihr haben

-ab sofort war ich verloren die Liebe meines Lebens begann.

Bis heute gab es Höhen und Tiefen bei der Zucht meiner kleinen Giganten, drei Jahre brauchte ich um mich von negativen Erlebnissen bei der Zucht zu erholen, überwog aber

doch wieder die Freude an der Aufzucht dieser liebenswerten Rasse. Meine ehemaligen Hundebesitzer unterstützten mich in dieser für mich sehr schweren Zeit und ich habe nicht bereut, mich aus vollem Herzen wieder der Zucht dieser kleinen Kobolde zu widmen. Da ich nur maximal einen Wurf im Jahr habe, ist es bis heute eine reine Hobbyzucht geblieben wobei die Abgabe immer noch mit vielen Tränen meinerseits verbunden ist. Mit vielen Besitzern eines kleinen Giganten verbindet mich jedoch bis heute eine Freundschaft, so daß ich meine Schwarznasen auch des öfteren wiedersehe oder aber zumindest eine kurze Nachricht oder Foto´s zugesandt bekomme.

 

 

Diese kleine Motte - unsere " Dinah "  liebevoll Dinimini gerufen, schlich sich im Sturm in unsere Herzen und auch ihre Nachkommen bezaubern durch ihr liebvolles Wesen

 

mit Ihr veränderte sich mein ganzes Leben - meine kleine Schnuppe –

in unseren Herzen bist Du auch heute noch bei uns - Diniminimickymaus .

wie Dir liebvoll riefen - wir werden Dich niemals vergessen –

danke für all Deine Liebe und die wundervolle Zeit die wir mit Dir

verbringen und in der wir Dich begleiten durften.

Ich züchte seit 1988 nach den Zuchtauflagen des KfT -
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgit Plötner

Anrufen

E-Mail

Anfahrt